#mehrAchtung Partner

Diese Partnerinnen und Partner bringen #mehrAchtung auf die Straße.

Auto Club Europa (ACE)

Der ACE versteht sich als Mobilitätsbegleiter – für alle Menschen, unabhängig vom Verkehrsmittel. Rund um Mobilität geben wir klare Orientierung, bieten sichere Hilfe und zuverlässige Lösungen an. Unser Motto lautet: sicher unterwegs und sicher heimkommen.
Zur Website

Sozialverband Deutschland (SoVD)

Wir als SoVD setzen uns täglich für Inklusion und Barrierefreiheit auch beim Thema Mobilität ein. #mehrAchtung hilft, Barrieren abzubauen und das Miteinander ein Stück inklusiver zu machen. Danke für eure und Ihre Unterstützung dabei!
Zur Website

Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern

Wo sie kann, setzt die Polizei Mecklenburg-Vorpommern sich für die europäische Vision Zero ein – also für null Getötete im Straßenverkehr. Mit monatlich wechselnden Kontrollthemen unter dem Motto „Fahren.Ankommen.LEBEN!“ wollen wir einen Beitrag leisten.
Zur Website

Unsere Partner in der Übersicht

ADAC Stiftung
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner ADAC Stiftung

Die ADAC Stiftung übernimmt Verantwortung – zum Wohle Einzelner und der Gesellschaft. In ihrem Fokus steht die Mobilität der Menschen und die soll möglichst sicher und frei von Unfällen sein. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt sich die ADAC Stiftung als Partnerin von #mehrAchtung für ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr ein.

Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e. V. (ADAC)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner ADAC

Der ADAC e. V. ist ein nichtwirtschaftlicher Verein mit über 21 Millionen Mitgliedern. Hilfe, Rat und Schutz nach Panne, Unfall und Krankheit beschreiben den Kern unserer Tätigkeiten. Ein hohes Engagement zeigt der ADAC für die Verkehrssicherheit sowie die Verkehrserziehung. Unabhängige Verbraucherschutztests dienen der Aufklärung und tragen u. a. zu Fortschritten bei der Fahrzeugsicherheit bei. Der ADAC ist zudem ein anerkannter Verbraucherverband.

Auto Club Europa (ACE)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner ACE

Der ACE versteht sich als Mobilitätsbegleiter – für alle Menschen, unabhängig vom Verkehrsmittel. Rund um Mobilität geben wir klare Orientierung, bieten sichere Hilfe und zuverlässige Lösungen an. Wir setzen uns für die Rücksichtnahme und den gegenseitigen Respekt aller Verkehrsteilnehmenden ein. Unser Motto lautet: sicher unterwegs und sicher heimkommen. Deshalb sind wir Partner von #mehrAchtung.

Auto- und Reiseclub Deutschland e. V. (ARCD)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner ARCD

Der Automobilclub ARCD e. V. ist der Mobilitätsbegleiter im Alltag und auf Reisen. Wir setzen uns dafür ein, dass alle sicher und entspannt an ihrem Ziel ankommen – zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Auto oder anderen Verkehrsmitteln. Daher unterstützen wir #mehrAchtung, denn verantwortungsbewusste Verkehrsteilnehmende brauchen eine Stimme, damit Rücksichtnahme auf der Straße selbstverständlich wird.

Automobil-Club Verkehr (ACV)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner ACV

Der ACV Automobil-Club Verkehr macht sich für ein besseres Miteinander und mehr Sicherheit im Straßenverkehr stark. Viele Probleme ließen sich durch eine Verhaltensänderung vermeiden. Deshalb setzt der ACV gezielt auf Prävention. Genau wie die Initiative #mehrAchtung sprechen wir die Probleme an – klar und deutlich, aber nie mit erhobenem Zeigefinger.

Automobilclub von Deutschland (AvD)
Mehr zu unserem Partner

AvD

Der AvD ist der traditionsreichste Automobilclub Deutschlands. Er setzt sich mit ganzer Kraft für Verkehrssicherheit, verantwortungsvollen Motorsport und den Erhalt historischer Fahrzeuge ein: heute und auch in Zukunft. Der AvD will die Kultur der Verkehrssicherheit stärken, das allgemeine Wissen über Unfallursachen verbessern und so dazu beitragen, vorbeugende Maßnahmen sowie Lösungen zu schaffen. Deshalb sind wir Partner von #mehrAchtung. 

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Das Bayerische Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration unterstützt als Partner die Initiative #mehrAchtung, um die Sicherheit auf Deutschlands Straßen voranzubringen.

Berlin sicher mobil
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner Berlin sicher mobil

„Berlin Sicher Mobil“ ist ein Zusammenschluss Berliner Verkehrssicherheitsakteure mit dem gemeinsamen Ziel, die Unfallzahlen in Berlin zu verringern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. 

Berlin sicher mobil wird unterstützt durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz und stellt die Verkehrssicherheitsangebote der Partner der „Berliner Charta für Verkehrssicherheit“ gebündelt dar. Darüber hinaus treffen sich die Partner zum Austausch und auf gemeinsamen Verkehrssicherheitstagen. 

Biker Union e. V. (BU)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BU

Die Biker Union e. V. (BU) ist die größte Interessenvertretung für motorisierte Zweiradfahrerinnen und Zweiradfahrer in Deutschland. Sie vertritt deren Belange in allen Verkehrs- und Umweltfragen im nationalen und internationalen Umfeld. Als Vertreterin einer Gruppe der vulnerablen Verkehrsteilnehmenden setzen wir uns für ein aufmerksames und respektvolles Miteinander im Straßenverkehr ein und unterstützen daher die Kampagne #mehrAchtung. 

Björn Steiger Stiftung  
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner Björn Steiger Stiftung  

„Wir helfen Leben retten“: Das Motto der Björn Steiger Stiftung ist ihr Anspruch und ihr Wirken zugleich. Die Stiftung setzt sich seit Jahrzehnten beständig und erfolgreich für viele Verbesserungen in der Notfallversorgung ein – einst u. a. für die Notrufnummern 112 und 110, heute vor allem z. B. für verbesserte Herzsicherheit, Notrufsäulen am Wasser und sichere Frühgeborenentransporte.

Bruderhilfe e. V. Automobil- und Verkehrssicherheitsclub (BAVC)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BAVC

Als Automobil- und Verkehrssicherheitsclub unterstützen wir Menschen – ob unterwegs im Alltag oder auf Reisen. Wir verstehen uns als Fürsprecher einer nachhaltigen, barrierefreien Mobilität. Auf andere achten, Regeln kennen und beachten, sich mit Respekt sowie Wertschätzung begegnen – das gehört für uns zu einem guten Miteinander im Straßenverkehr und hilft, Unfälle zu vermeiden. Dafür setzen wir uns als Partner von #mehrAchtung ein.

Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BADS

Wer trinkt, fährt nicht – seit mehr als 70 Jahren ist der BADS in Deutschland die Adresse, um Verkehrsteilnehmende auf die Gefahren von Rauschmitteln am Steuer aufmerksam zu machen. Fachleute demonstrieren praxisnah unter anderem mit Fahrsimulatoren sowie einer Fülle von Seminaren, Filmen oder Vorträgen anschaulich, wie Alkohol und Drogen Aufmerksamkeit und Wahrnehmung einschränken. Mit #mehrAchtung kann der BADS gemeinsam mit den anderen Organisationen das Bewusstsein für eine verantwortungsvolle Teilnahme am Straßenverkehr deutlich steigern.

Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e. V.
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BAG

Die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e. V. ist das nationale Fachnetzwerk für Kinderunfallprävention. Mit ihrer Arbeit setzt sich die BAG für sichere Lebenswelten ein und verfolgt das Ziel, Unfälle von Kindern und Jugendlichen zu reduzieren. Als Partner der Kampagne #mehrAchtung engagieren wir uns für die Schwächsten im Straßenverkehr: die Kinder.

Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner Basi

86 Organisationen und Einrichtungen arbeiten zusammen, um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu verbessern: Das ist die Basi. Was wir auf dem Weg zur Arbeit erleben, ist oft gefährlich. Schnell werden Menschen verletzt – mit Worten oder gar körperlich. Dagegen wollen wir als Basi vorgehen und unterstützen daher die Initiative #mehrAchtung.

Bundesverband Betriebliche Mobilität e. V. (BBM)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BBM

Der Bundesverband Betriebliche Mobilität e. V. (BBM) ist Deutschlands größtes Netzwerk mit Fokus auf betriebliche Mitarbeitendenmobilität. Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder und unterstützen sie bei der Erarbeitung sowie Umsetzung nachhaltiger betrieblicher Mobilitätskonzepte. Als Partner von #mehrAchtung möchten wir Unternehmen auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen und sensibilisieren, um mehr Sicherheit auf den Straßen zu schaffen.   

Bundesverband CarSharing e.V. (bcs)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner bcs

Der Bundesverband CarSharing e.V. setzt sich für eine ressourcenschonende und klimafreundliche Mobilität durch Sharing-Angebote ein und freut sich als Partner von #mehrAchtung dabei zu sein.

Bundesverband der Motorradfahrer e.V. (BVDM)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BVDM

Der Bundesverband der Motorradfahrer e.V. setzt sich auf politischer Ebene für die Rechte und Interessen von Motorradfahrerinnen und Motorradfahrern ein. Damit auch alle, die auf zwei Rädern unterwegs sind, sicher ankommen, unterstützt er die Initiative #mehrAchtung.

Bundesverband deutscher Fahrschulunternehmen (BDFU)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BDFU

Mehr Achtung – darum geht es uns Fahrlehrerinnen und -lehrern täglich. Schließlich ist Verkehrssicherheit das Thema Nummer eins unseres Unterrichts. Wichtig ist uns aber auch mehr Achtung vor der Zukunft kommender Generationen. Als Interessenverband innovativ denkender Fahrschulinhaberinnen und -inhaber will der BDFU die Branche auf die Mobilität von morgen ausrichten. Wir sind Teil der Verkehrswende!  

Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e. V. (BDO)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BDO

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen e. V. (BDO) ist der Spitzenverband der deutschen Busbranche für die Bereiche Personennahverkehr, Bustouristik und Fernlinienverkehr. Für die Busunternehmen steht die Sicherheit der Fahrgäste an erster Stelle. Damit alle sicher ankommen, braucht es nicht nur sichere Busse, sondern auch mehr Rücksicht und Respekt im Straßenverkehr. Deshalb ist der BDO Teil der Initiative #mehrAchtung.

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BGL

Der BGL ist mit etwa 7.000 Mitgliedsunternehmen der Spitzenverband für Straßengüterverkehr, Logistik und Entsorgung im Bundesgebiet. #mehrAchtung soll helfen, das Miteinander im Straßenverkehr zu verbessern und spricht damit unseren Lkw-Fahrerinnen und -Fahrern, die täglich auf Deutschlands Straßen unterwegs sind, aus der Seele. Deshalb unterstützen wir die Kampagne.

Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner AMÖ

Der AMÖ ist die Dachorganisation der Deutschen Möbelspeditionen. Damit Menschen und Waren sicher ankommen, unterstützt der Bundesverband #mehrAchtung.

Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. (BIEK)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BIEK

Der Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. (BIEK) vertritt die Interessen führender Unternehmen der Kurier-, Express- und Paketbranche. Täglich sind tausende Zustellerinnen und Zusteller auf den Straßen unterwegs. Ein respektvolles Miteinander sowie #mehrAchtung im Straßenverkehr sind entscheidend für die Verkehrssicherheit aller Beteiligten und daher ein zentrales Anliegen der Branche.

Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V.
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V.

Der Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. kümmert sich national und international um die Interessen von Personenverkehrsunternehmen mit Pkw. Dabei hat er ein besonderes Interesse, dass sowohl Fahrerinnen und Fahrer als auch die Fahrgäste sicher und achtsam ans Ziel kommen. Der Verband freut sich Teil von #mehrAchtung zu sein.

Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften der Notärzte Deutschlands e.V. (BAND)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner BAND

Die Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften der Notärzte Deutschlands e.V. ist die Dachorganisation von zwölf notärztlichen Arbeitsgemeinschaften. Als Partnerin von #mehrAchtung setzt sie sich dafür ein, die notfallärztliche Versorgung auf den Straßen zu verbessern.

DEKRA
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner DEKRA

DEKRA steht seit fast 100 Jahren für Sicherheit im Straßenverkehr. Neben Fahrzeugtechnik und Infrastruktur spielt der Faktor Mensch eine entscheidende Rolle. Im Idealfall sollte der Straßenverkehr ein Miteinander sein, denn ein verständnisvoller Umgang ist in unser aller Interesse. Hier setzt die Initiative #mehrAchtung an. DEKRA unterstützt die Kampagne aus voller Überzeugung.

Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner DFeuG

Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft setzt sich für Bedürfnisse der Rettungskräfte der Feuerwehr ein. Da Verkehrssicherheit bei vielen Einsätzen ein Thema ist, freut sie sich Teil von #mehrAchtung zu sein.

Deutsche Polizeigewerkschaft (DpolG)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner DpolG

Verkehrssicherheit ist eines der wichtigsten Themen für die Einsatzkräfte der Polizei. Damit es in Zukunft weniger Unfälle und mehr Sicherheit auf den Straßen gibt, ist die Deutsche Polizeigewerkschaft gerne Partnerin von #mehrAchtung.

Deutsche Verkehrswacht
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner Deutsche Verkehrswacht

Wir, die Deutsche Verkehrswacht, arbeiten seit 100 Jahren gemeinnützig und ehrenamtlich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Im Mittelpunkt steht dabei immer der mobile Mensch, den wir beraten und schulen, egal welchen Alters oder welcher Fortbewegungsart. Wir wissen, dass vorsichtiges Handeln und rücksichtsvolles Miteinander uns alle sicher unterwegs sein lassen und ein gutes Verkehrsklima schaffen. Darum #mehrAchtung!

Deutscher Schwerhörigenbund e.V. (DSB)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner DSB

Der Deutsche Schwerhörigenbund (DSB) vertritt die Interessen der schwerhörigen und ertaubten Menschen in Deutschland – auch im Straßenverkehr. Damit alle Menschen sicher an ihr Ziel kommen, unterstützt der DSB die Initiative #mehrAchtung.

Deutscher Städte- und Gemeindebund
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner DStGB

Egal, ob in der Stadt oder auf dem Land: Verkehrssicherheit betrifft uns alle. Um den Straßenverkehr noch sicherer zu machen, unterstützt der Deutscher Städte- und Gemeindebund #mehrAchtung.

Deutscher Städtetag
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner Deutscher Städtetag

Der Deutsche Städtetag ist ein Zusammenschluss aus rund 3.200 Städten und Gemeinden mit rund 53 Millionen Einwohnern. Der Deutsche Städtetag ist ihre gemeinsame Stimme. Mehr Achtung – das gilt für die städtische Politik gleichermaßen wie für die Verkehrssicherheit. Lebenswerte Städte, ein gutes Miteinander und mehr Sicherheit im Straßenverkehr sind wichtige Ziele der Kommunalpolitik. Als Verbund können wir einen wichtigen Beitrag für mehr Sicherheit leisten. Deshalb braucht es #mehrAchtung.

Deutsches Verkehrsforum (DVF)
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner DVF

Als DVF verstehen wir uns als Anwalt für Mobilität. Wir setzen uns für ein leistungsfähiges, kundenorientiertes, sicheres und nachhaltiges integriertes Verkehrssystem ein. Rücksicht, Respekt und Achtung im Verkehr sind die Grundlagen für ein gutes Miteinander und ein optimales Vorankommen aller Verkehrsteilnehmenden. Wir alle wollen wohlbehalten und gesund auf Reisen gehen und wieder zurückkommen. Deshalb engagieren wir uns bei #mehrAchtung.  

DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e. V.
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner DSLV

Als Spitzen- und Bundesverband repräsentiert der DSLV durch 16 regionale Landesverbände die verkehrsträgerübergreifenden Interessen der 3.000 führenden deutschen Speditions- und Logistikbetriebe. Der DSLV ist politisches Sprachrohr sowie zentraler Ansprechpartner für die Bundesregierung, für die Institutionen von Bundestag und Bundesrat sowie für alle Bundesministerien und -behörden im Gesetzgebungs- und Gesetzumsetzungsprozess. 

Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft

Unsere Kolleginnen und Kollegen im Nah- und Fernverkehr sowie in den Bussen erleben zunehmend Beleidigungen, Drohungen und Gewalt. Das müssen wir gemeinsam stoppen. Daher unterstützen wir als Partner die #mehrAchtung-Kampagne des Bundesverkehrsministeriums und des Deutschen Verkehrssicherheitsrates. Dies tun wir mit dem klaren Appell: Unsere Kolleginnen und Kollegen verdienen Respekt und Achtung.

Weil Solidarität und Zusammenhalt die Grundwerte unserer Eisenbahn-Familie sind, wollenwir als Partner der #mehrAchtung-Kampagne ein deutliches Zeichen in unserer Gesellschaft setzen: für mehr Respekt im Verkehr – nicht nur auf der Straße, sondern auch auf der Schiene.

fahr langsam für mich!
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner „fahr langsam für mich!“

Mit der Durchführung der Verkehrssicherheitskampagne „fahr langsam für mich!“ hat sich die Gemeinde Eisingen ein Ziel gesetzt: Ein sicheres und achtsames Miteinander im Straßenverkehr! Dieses Ziel ist eint uns als Partner, „fahr langsam für mich!“ und #mehrAchtung. Verbunden mit positiven Botschaften wollen wir Achtsamkeit, Rücksichtnahme und gegenseitiges Verständnis gemeinsam wachsen lassen.

FUSS e.V.
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner FUSS e.V.

Der Fuss e.V. setzt sich für die Belange der Fußgängerinnen und Fußgänger ein. Dabei ist der Verein Ansprechpartner für Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Wir unterstützen #mehrAchtung, weil wir uns für mehr Rücksicht im Fußverkehr einsetzen.

GIB ACHT IM VERKEHR
Mehr zu unserem Partner

Über unseren Partner GIB ACHT IM VERKEHR

Die Verkehrssicherheitsaktion GIB ACHT IM VERKEHR ist eine Allianz aus zwölf namhaften Partnern der Verkehrssicherheitsarbeit in Baden-Württemberg. GIBT ACHT IM VERKEHR verfolgt das Ziel, schwere Verkehrsunfälle auf den Straßen Baden-Württembergs dauerhaft zu reduzieren. #mehrAchtung und gegenseitige Rücksichtnahme ist im Straßenverkehr ein „muss“, damit abends alle wieder gesund zuhause ankommen.

Passend dazu